Newsletter Dezember 2016

Mit unserem Newsletter möchten wir vom Verein Astronomiemuseum e.V. auf die nächsten Veranstaltungen an der Sternwarte Sonneberg aufmerksam machen.

Montagsvortrag am 5. Dezember 2016

Mit dem nächsten Vortrag am 5.12. um 19 Uhr im Astronomiemuseum der Sternwarte Sonneberg findet die populärwissenschaftliche Vortragsreihe ihren Abschluss zum Thema Kosmologie. Herr Professor Matthias Bartelmann vom Zentrum für Astronomie der Universität Heidelberg spricht über "Dunkle Substanzen im Weltall", also die rätselhaftesten Erscheinungsformen, die die Astrophysik derzeit zu bieten hat. Interessenten sind herzlich eingeladen.

Unsere Vorstellung vom Universum ist im Lauf der letzten etwa 15 Jahre erheblich präziser geworden. Ausgehend von Albert Einsteins allgemeiner Relativitätstheorie und zwei einfachen Annahmen wurde schon in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts das moderne kosmologische Weltmodell konstruiert, das nun durch eine Vielzahl verschiedener Beobachtungen als glänzend bestätigt gelten kann. Es wird deswegen als kosmologisches Standardmodell bezeichnet.

Gerade weil dieses Weltmodell trotz seiner Einfachheit mit so vielen Beobachtungsdaten übereinstimmt, werden zwei Schlussfolgerungen daraus sehr ernst genommen, obwohl sie höchst rätselhaft sind: Bei weitem die meiste Materie im Universum muss aus einer unbekannten, dunklen Materie bestehen, die nicht mit Licht wechselwirken kann. Dazu kommt, dass das Universum etwa seit der Hälfte seines heutigen Alters von einer abgebremsten in eine beschleunigte Ausdehnung übergegangen ist. Wir machen dafür eine weitere dunkle Substanz verantwortlich, die dunkle Energie, von der wir aber noch weniger wissen als von der dunklen Materie. Erstaunlicherweise kommt die heutige Kosmologie aber ganz zwingend zu diesen Schlussfolgerungen.

Beobachtungsabende

Die nächsten Beobachtungsabende beginnen, angepasst an den Dämmerungsbeginn, bereits um 18:00 Uhr. Wir beginnen den Abend mit einem Einführungsvortrag im Hörsaal, wo wir zunächst einmal mit Hilfe einer Software das aktuelle Geschehen am Himmel erkunden. Anschließend geht es dann in eine der Kuppeln, wo wir die Teleskope auf die interessantesten Objekte ausrichten.

Nachdem wir in den letzten Wochen häufig Pech mit dem Wetter hatten, hoffen wir jetzt einfach auf klare Dezembernächte. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Feiertage die Beobachtungsabende am 24. und am 31. Dezember ausfallen. In diesem Jahr wird es also noch drei Samstage geben, an denen wir gemeinsam am Teleskop stehen: am 4., 11. und 18. Dezember.

Besucher sind ohne Voranmeldung jederzeit herzlich willkommen. Die Terminliste finden Sie auch auf unserer Seite Termine.

Aktuelle Ausstellung

Derzeit entsteht eine neue Ausstellung in den Räumen des Astronomiemuseums. Wir haben alles von Grund auf neu konzipiert und möchten das Museum interaktiv und kinderfreundlich gestalten.

Das Astronomiemuseum ist derzeit mit einer reduzierten Anzahl an Ausstellungsräumen zu besichtigen. Wir arbeiten intensiv an der neuen Ausstellung und investieren jede freie Minute in die Ausarbeitung von Animationen und Informationstafeln. Somit werden wir nach und nach die Ausstellungsfläche wieder auf die ursprüngliche Größe ausdehnen können.

Alle Veranstaltungen und weiterführende Informationen finden Sie auf der Webseite des Astronomiemuseums. Eine ausführliche Rückschau auf unsere Veranstaltungen finden Sie ebenfalls auf unserer Webseite, unter der Rubrik "Rückblick".


Schlusswort und Ausblick

Wir haben ein ereignis- und auch arbeitsreiches Jahr hinter uns. Unser Verein ist gewachsen und hat sich zu einer sehr kreativen und vertrauensvollen Gemeinschaft entwickelt. Noch immer haben wir viele neue Ideen, die wir gerne zusammen realisieren möchten. Nachdem wir in diesem Jahr all unsere Energie in die Neugestaltung des Museums investiert haben, wird der Schwerpunkt im nächsten Jahr noch mehr auf der Beobachtung und Dokumentation (Fotografie) von Planeten, Mond und Deepsky-Objekten liegen. Und natürlich würden wir uns freuen, auch nächstes Jahr wieder neue Leute in unserer Mitte begrüßen zu können.

Im nächsten Newsletter werden wir bekanntgeben, welche Veranstaltungen für das neue Jahr geplant sind. Aktuelle Informationen zu Vorträgen und sonstigen wöchentlichen Veranstaltungen des Astronomiemuseums finden sich unter astronomiemuseum.de.

Clear skies
Das Team von Astronomiemuseum e.V.

Drucken