Newsletter Januar 2018

Mit unserem Newsletter möchten wir vom Verein Astronomiemuseum e.V. auf die nächsten Veranstaltungen an der Sternwarte Sonneberg aufmerksam machen.

Montagsvortrag am 8. Januar 2018: 'Oumuamua - überraschender Besuch aus einer fremden Welt

Seit einigen Jahren scannen zwei große Teleskope auf Hawaii systematisch den Himmel, um bisher unbekannte Kometen und Asteroiden zu finden. Dem Pan-STARRS genannten System ging nun am 19. Oktober 2017 ein besonderer Fang ins Netz. Zunächst dachte man an einen Kometen, aber mit Ausbleiben eines Schweifes war klar, dass man einen Asteroiden vor sich hatte. Dieses Objekt war auffallend schnell und sauste bereits am 14. Oktober in nur 60-facher Mondentfernung an der Erde vorbei.

Die Überraschung war aber noch größer, als man die Bahn zurückrechnete und feststellte, dass der Brocken aus Richtung Wega, einem der hellsten und nächsten Sterne am Himmel, angesaust kam. Damit war dies der erste zweifelsfrei nicht aus unserem Sonnensystem stammende Himmelskörper, für den die Internationale Astronomische Union sogar eine eigene Bezeichnungsklasse einführte. Der Name "'Oumuamua", auf den dieses Objekt getauft wurde, stammt aus dem Hawaiianischen und bedeutet in etwa "zuerst erreichen", was auf den "Botschafter"-Charakter des Asteroiden hinweisen soll.

Doch damit nicht genug. Weitere Untersuchungen mit den derzeitigen Riesenteleskopen offenbarte eine ungewöhnliche Form des etwa 500 Meter langen geheimnisvollen Körpers, der nun bald so weit weg sein wird, dass selbst die größten Teleskope ihn nicht mehr werden aufspüren können. Und so gibt es bereits erste Überlegungen, eine Sonde dem Körper hinterzuschicken. Für Freunde der Science Fiction könnte 'Oumuamua sogar ein Raumschiff gewesen sein, und prompt haben tatsächlich Radioteleskope gelauscht, ob der Asteroid vielleicht Signale sendet.


Beobachtungsabende

Die nächsten Beobachtungsabende beginnen um 18 Uhr. Wir starten mit einem Einführungsvortrag im Hörsaal, wo wir zunächst einmal mit Hilfe einer Software das aktuelle Geschehen am Himmel erkunden. Anschließend geht es dann in eine der Kuppeln, wo wir die Teleskope auf die interessantesten Objekte des Wintersternenhimmels ausrichten, darunter auch unsere Nachbargalaxie Andromeda.

Besucher sind ohne Voranmeldung jederzeit herzlich willkommen. Die Terminliste finden Sie auch auf unserer Seite Termine.


Aktuelle Ausstellung

Das Astronomiemuseum präsentiert Ihnen ein vielfältiges Programm für die ganze Familie. Verbringen Sie einen Nachmittag im Sonnensystem und lernen Sie die Sonne, Planeten und andere Himmelskörper besser kennen. Kommen Sie mit auf eine Expedition, bei der ein Eisenmeteorit geborgen wird. Erfahren Sie mehr über die Sternbilder und tauchen Sie ein in die Tiefen des Kosmos.

Ein weiterer Teil der Ausstellung beschäftigt sich mit der Geschichte der Sternwarte Sonneberg und deren Gründer Cuno Hoffmeister. Möchten Sie einmal im berühmten Plattenarchiv stöbern und nachschauen, wie der Sternenhimmel am Tag Ihrer Geburt ausgesehen hat? Oder wollten Sie schon immer wissen, wie ein Blinkkomparator funktioniert?

Dann kommen Sie doch auf einen Besuch vorbei, wir freuen uns auf Sie.
Unsere Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 13:00 bis 17:00 Uhr

Alle Veranstaltungen und weiterführende Informationen finden Sie auf der Webseite des Astronomiemuseums. Eine ausführliche Rückschau auf unsere Veranstaltungen finden Sie ebenfalls auf unserer Webseite, unter der Rubrik "Rückblick".

Clear skies
Das Team von Astronomiemuseum e.V.

Drucken