ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTvCal/iCal
Datum:
12.08.2019
Zeit:
22:00
Organisator:
Astronomiemuseum e.V.  Website
Kontaktperson:
Thomas Müller,Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon:
+49 3675 81218
Ort:
Astronomiemuseum

Vom 11. bis 14. August ist es wieder soweit: die Sternschnuppen kommen in großer Zahl! Bis zu 100 dieser flüchtigen Gesellen könnten innerhalb einer Stunde am Himmel erscheinen. Dieser auffällige Sternschnuppenstrom ist jedes Jahr im August zu beobachten, da die Erde auf ihrem Weg um die Sonne die ehemalige Bahn des Kometen 109P/Swift-Tuttle kreuzt. Dabei sammelt sie den Staub auf, den der Komet einst verloren hat.

In 2019 ist hinsichtlich der Fallraten (wahrscheinlich *) ein eher unterdurchschnittlicher Auftritt der Perseiden zu erwarten.

Wir laden Sie daher ein, mit uns zusammen Sternschnuppen zu beobachten. Da es erst nach Mitternacht richtig losgeht am Himmel, werden wir die Zeit vorher nutzen und einen Spaziergang über den Sommersternenhimmel unternehmen.

Los geht es um 22 Uhr mit der Beobachtung der Planeten Jupiter und Saturn. Die beiden schmücken die Gegend um das eindrucksvolle Sternbild Skorpion und Schütze mit ihrer Anwesenheit und wetteifern mit Antares, dem hellsten Stern im Skorpion, um unsere Aufmerksamkeit. Damit befinden sich gleich drei auffällige Leuchtobjekte am südlichen Horizont.

Bis Mitternacht ist dann noch genug Zeit, um die Sternbilder Schwan und Leier zu besuchen und deren Schätze (Ringnebel und farbige Doppelsterne) zu finden. Außerdem möchten wir Sie auf einige kleine, aber feine Sternbilder wie Delfin und Pfeil aufmerksam machen, deren Gestalt so einprägsam ist, dass man sie beim nächsten Mal schnell selbst wiederfindet.

Nach Mitternacht ist es dann soweit. Aus dem Herbststernbild Perseus heraus erscheinen hoffentlich recht viele helle Meteore und Sternschnuppen. Wir können es uns dazu auf einer Liegewiese bequem machen. Bitte bringen Sie eine Decke zum Drauflegen mit und vorsichtshalber auch wärmende Kleidung. Man weiß ja nie, wie kühl es eventuell wird. Wärmende Getränke wie Kaffe und Tee werden gereicht, und kleine Knabbereien halten uns bei Laune.

Wir freuen uns auf zahlreiche Mitbeobachter bei diesem schönen Ereignis!

Ihr Team vom Astronomiemuseum e.V.

Nächste Termine für Sonnenbeobachtung

Keine Einträge gefunden