Astronomietag 2019

Bei bestem Frühlingswetter und einem strahlend blauen Himmel begingen wir in diesem Jahr den Astronomietag. Während die jungen Besucher UFOs bastelten oder das Gelände der Sternwarte erkundeten, schauten sich die Erwachsenen die Sternwarte und das Astronomiemuseum an und labten sich an Kaffee und Kuchen.

Zeitgleich mit dem Astronomietag fand weltweit die Aktion "Earth Hour" statt. Passend zum diesjährigen Motto "Möge die Nacht mit uns sein" ging es um die rasant zunehmende Lichtverschmutzung. In vielen Städten rund um den Globus schaltete man bei berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Eiffelturm in Paris oder der Christus-Statue in Rio de Janeiro für eine Stunde die Beleuchtung aus.

Wir von der Sternwarte Sonneberg beschritten einen anderen Weg, um bei unseren BesucherInnen das Bewusstsein dafür zu schaffen und zu schärfen. Um 19 Uhr gab es einen Vortrag von Dr. Peter Kroll zum Thema Lichtverschmutzung mit dem Aufruf, an der Beobachtungsaktion "Globe at Night" teilzunehmen. Die Aktion läuft vom 27.3. bis zum 5. 4. Ziel ist es, möglichst viele Berichte über die Dunkelheit des Himmels vor Ort anhand von sichtbaren (oder dann eben nicht mehr sichtbaren) Sternen zu sammeln und auszuwerten. Hier geht es zur Anleitung: www.globeatnight.org

Sternwarte mit Lichtverschmutzung

Sternwarte mit Lichtverschmutzung

Sternwarte fast ohne Lichtverschnutzung

Sternwarte fast ohne Lichtverschnutzung

Nach dem Vortrag führten wir mit Hilfe der ortsansässigen Feuerwehr den Unterschied zwischen einem dunklen und einem aufgehellten Himmel vor. Dazu simulierten wir mit deren Strahlern eine Lichtverschmutzung auf dem Gelände der Sternwarte und lenkten die Aufmerksamkeit der BesucherInnnen auf den Sternenhimmel. Nachdem die Strahler wieder erloschen, wurde sicher jedem klar, wie stark die Sterne verschwinden, wenn zuviel Licht in der Nacht vorhanden ist. Plötzlich war da am Himmel viel mehr zu sehen als vorher.

Wir hoffen, mit dieser Aktion einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen zu haben, denn die Lichtverschmutzung macht es auch Sternwarten wie der unseren schwer, weiterhin den nächtlichen Himmel zu beobachten, von gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei Mensch und Tier ganz zu schweigen.

Museum in der Frühlingssonne

Museum in der Frühlingssonne

Hereinspaziert

Hereinspaziert

Zur Ausstellung

Zur Ausstellung

Frühling

Frühling

Bastelstraße

Bastelstraße

UFOs entstehen

UFOs entstehen

Ein UFO

Ein UFO

Fliegende Untertassen

Fliegende Untertassen

Fertige UFOs

Fertige UFOs

Offene Kuppel

Offene Kuppel

Blick durchs Fernrohr

Blick durchs Fernrohr

Vortrag zur Plattensammlung

Vortrag zur Plattensammlung

Kleine Stärkung

Kleine Stärkung

Am Grill

Am Grill

Dr. Peter Kroll

Dr. Peter Kroll

Vortrag zur Lichtverschmutzung

Vortrag zur Lichtverschmutzung

Am Grill

Am Grill

Orion

Orion

Mars und Plejaden

Mars und Plejaden

Sternbilder bei Lichtverschmutzung

Sternbilder bei Lichtverschmutzung

Am SkyPole

Am SkyPole

Wo sind die Sternbilder

Wo sind die Sternbilder

Drucken