Der Klimawandel: Verstehen und Handeln

Lehrerfortbildung an der Sternwarte Sonneberg
vom 28.-30. September 2019 (Sa bis Mo)

 

Sternwarte Sonneberg

Programm / Zeitplanung

(Programm vorläufig, es wird noch kleinere Änderungen geben)

  • 28.09.2019

    Seminarleitung: Peter Kroll und Cecilia Scorza

    • 14:00-14:30
      Begrüßung und Präsentation des Programmes
    • 14:30-15:40
      Vortrag: Die Entstehung der Erde und des Sonnensystems
      Prof. Harald Lesch (LMU)
    • 14:45-16:00
      Kaffeepause
    • 16:00-17:00
      Workshop: Die Erde ein besonderer Planet
      Dr. Cecilia Scorza (LMU)
    • 17:00-18:00
      Vortrag „Die Physik vom Klima“
      Prof. Thomas Birner (Meteorologie, LMU))
    • 18:00-18:30
      Rückblick des Tages und Einführung in den Beobachtungsabend
    • 18:30-21.00
      Pause Abendessen
    • 21:00-22:30
      Beobachtung mit dem bloßen Auge und am Fernrohr
  • 29.09.2019

    Seminarleitung: Peter Kroll

    • 09:00-10:00
      Vortrag: Der Klimawandel: Auswirkungen
      Prof. Harald Lesch (LMU)
    • 10:00-10:30
      Kaffeepause
    • 10:30-12:30
      Workshop: Der Klimakoffer für den Unterricht
      Moritz Strähle und Cecilia Scorza
    • 12:30-14:30
      Mittagspause
    • 14:30-15:30
      Vortrag: Die Energiewende in Deutschland
      Dr. Christian Holl (Hochschule München)
    • 15:30-15:45
      Kaffeepause
    • 15:45-17:45
      Workshop: Die Energiewende für die Schule
    • 17:45-18:00
      Rückblick und Diskussion
    • 18:00-20.00
      Pause Abendessen
    • 20:00-22:30
      BEOBACHTUNGEN: wie am Abend zuvor
  • 30.09.2019

    Seminarleitung: Peter Kroll

    • 9:30-10:30
      Der Klimawandel: Ethisch handeln
      Dr. Cecilia Scorza und Prof. Harald Lesch
    • 10:30-11.00
      Kaffeepause
    • 11:00-12:00
      Diskussion: Konkretes Handeln
    • 12:30-14:00
      Mittagspause
    • 14:00-16:00
      Bilanz und Perspektive
    • 16:00-17:00
      Abschlusskaffee


FÜHRUNG in der Sternwarte Sonneberg

Schmidtteleskop

Bei einem Rundgang durch Sternwarte und Astronomiemuseum bekommen wir Einblicke in den ehemaligen Forschungsbetrieb einer Sternwarte, die im Rahmen einer Himmelsüberwachung die zweitgrößte Sammlung von Himmelsaufnahmen auf Fotoplatten erzeugte. Der Weg führt Sie von der Aufnahme bis hin zur Auswertung der Platten, die Sie am Plattenkomparator nachempfinden können.

Blinkkomparator


Organisatorisches

Unterkunft: Die Teilnehmer werden gebeten, ihre Übernachtung selbständig zu organisieren (siehe www.sonneberg-tourismus.de). Auch wegen ihrer Nähe zur Sternwarte zu empfehlen sind:

  • Hotel „Zur Hohen Sonne“ (Waldstraße 6, 96515 Sonneberg, 03675 703084)
  • Berggasthof „Blockhütte“ (Waldstraße 60, 96515 Sonneberg, 03675 702840)
  • Gästehaus „Outdoor-Inn“ (Sternwartestraße 18, 96515 Sonneberg, 03675 406804)

Unkostenbeitrag: noch nicht bekannt Euro

Bitte denken Sie auch an: Fernglas evt. mit Stativ, Fotoapparat, Taschenrechner, Taschenlampe (möglichst mit vorschaltbarem rotem Filter zur Helligkeitsminderung), warme Bekleidung für Beobachtungsabende, Schreib- und Zeichengerät

Laptop: Bitten bringen sie, wenn möglich, einen Laptop mit. Einige Aufgaben erfordern dessen Nutzung.

Didaktische Materialien: Die wichtigsten im Laufe der Fortbildung zur Anwendung gekommenen didaktischen Materialien (Vortragsfolien, Arbeitsblätter, didaktische Texte, …) werden gesammelt und via Internet zugänglich gemacht

Für Anmeldung und Nachfragen wenden Sie sich bitte
möglichst bald an:
Dr. Peter Kroll, Sternwarte Sonneberg
Sternwartestrasse 32, 96515 Sonneberg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Wissenschaft in die Schulen!

wissenschaaft in die schulen

Die Faszination und die Vernetzungskraft der Astronomie sind Faktoren, die dem Schulunterricht zugute kommen müssen. Diesem Ziel folgend, werden im Rahmen von WIS didaktische Materialien entwickelt, die sich an den Bedürfnissen der Schule ausrichten und zugleich der Forderung nach aktuellem Unterricht (Astronomie, Physik, Naturwissenschaft und Technik, …) entsprechen. Die Aktualität wird dadurch erreicht, dass die Materialien aus Beiträgen der Zeitschrift »Sterne und Weltraum« heraus erwachsen.

Die didaktischen Materialien beinhalten u. a. Elementarisierungen, Modelle, Aufgaben, Anregungen zu Experimenten, Beobachtungsvorschläge, die spezielle Rubrik „Astrobilder lesen lernen“, Verknüpfungen zu anderen Wissenschaften. Es werden praxiserprobte Arbeitsblätter, Folien, Bilder, Videoclips u. a. m. angeboten.

Die Materialien sind via Internet über das vom Verlag Spektrum der Wissenschaft zur freien Verfügung gestellte WIS-Portal (Wissenschaft in die Schulen!) abrufbar unter: www.wissenschaft-schulen.de.

Drucken