ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTvCal/iCal
Datum:
30.06.2019
Zeit:
14:00
Organisator:
Astronomiemuseum e.V.  Website
Kontaktperson:
Thomas Müller,Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ort:
Astronomiemuseum

Auch 2019 ist das Astronomiemuseum der Sternwarte Sonneberg beim “ASTEROID DAY” dabei. Dieses Jahr widmen wir uns mit einem Nachmittagsprogramm der Eröffnung des Meteorscatters. Dieser dient zur Erfassung von kleinen extraterrestrischen Trümmerteilchen, von denen ca. 1000 Tonnen täglich überall auf der Erde landen. Größere Objekte durchkreuzen die Erdatmosphäre und erzeugen nicht nur markante Leuchterscheinungen, sondern bewirken auch die Reflexion von Radarwellen. Entsprechende Signale werden über eine Empfängerantenne auf dem Dach des Museumsgebäudes erfasst und können an der Meteor-Radarstation im Meteoritenzimmer visuell verfolgt werden.

Programm:
14:00 Uhr - Vortrag und Eröffnung des Meteorscatters
15:00 Uhr - Führung durch die Sternwarte
16:30 Uhr - Vortrag Fränkische Kleinplaneten

Kleinplaneten sind kartoffelförmige astronomische Objekte, die sich auf einer direkten Umlaufbahn um die Sonne bewegen. Sie gelten deshalb nicht als Planet, weil ihre Masse und Gravitation nicht ausreicht, um Kugelgestalt erlangen. Bis heute wurden mehr als 789.000 Kleinplaneten entdeckt, die meisten von ihnen bewegen sich im Hauptgürtel zwischen Mars und Jupiter. Wurden sie anfangs noch nach antiken Gottheiten benannt, kamen mit der Vielzahl der neu entdeckten Objekte nach und nach weitere Namensgeber hinzu. So finden wir beispielsweise (1773) Rumpelstilz oder auch (2309) Mr. Spock. Neben vielen kuriosen Namen finden sich zahlreiche bekannte Namen aus Franken oder mit fränkischem Bezug im Asteroidengürtel.

Wie immer git es vomn 14 Uhr bis 17 Uhr eine Bastel- und Spielstrasse für Kinder